Autorenlesung der besonderen Art

„Bei mir wird geklatscht, getrommelt, getanzt und frei erzählt!“ So leitete der ghanaische Autor Patrick Addai seine drei „Lesestunden“ in der Grundschule Zusmarshausen ein. Und so war es dann auch: Innerhalb weniger Minuten schlug er die Schülerinnen und Schüler der 2., 3. und 4. Jahrgangsstufe in seinen Bann. Begeistert lauschten sie seinen Erzählungen, ob vom Adler, der kein Adler mehr sein wollte oder vom schlauen Esel, der in einen Brunnen gefallen war und den sein Bauer nicht retten wollte. Mit grandioser Mimik und Gestik veranschaulichte Addai seine Geschichten und brachte alle zum Lachen. Trommeleinlagen lockerten den Erzählfluss und wurden von den Kindern mit enthusiastischem rhythmischen Klatschen begleitet. Am Ende der Stunde folgten ihm die Schüler in einer Tanzschlange durch den Musiksaal der Schule. Ein sehr lautstark geäußertes „Ja“, der Kinder bekräftigte, dass ihnen die Begegnung mit dem Autor richtig gut gefallen hat. Ein Junge meine am Ende: „So etwas erlebt man nicht alle Tage!“ Auch Bürgermeister Bernhard Uhl, der die Lesung mit den 2. Klassen verfolgte, war voll des Lobes für den Autor.

Patrick Addai gastierte in Zusmarshausen auf Einladung von Büchereileiter Adalbert Sedlmeier. Der Autor lebt seit 28 Jahren in Österreich in der Nähe von Linz, hat mittlerweile 15 Bücher geschrieben und dafür einige Auszeichnungen erhalten, zuletzt den Friedrich-Bödecker-Literaturpreis 2016. Er engagiert sich als Kulturreferent und Kulturbotschafter für die Welthungerhilfe und möchte mit seinen Büchern den reichen Schatz der afrikanischen Kulturen bekannt machen.